apm4animals

Akupunkt Massage

Wollen Sie mehr über die Behandlung am Tier wissen?

 

Ich versichere Ihnen, dass ich Ihrem Tier zu keiner Zeit Schmerzen zufügen werde. Es werden KEINE Nadeln in die Haut gesteckt oder ruckartige Bewegungen ausgeführt. Die Behandlung erfolgt mit Hilfe eines Massagestäbchens und mit Hilfe meiner Hände. Sie ist eine Unterstützung, um die Energie wieder zum Fließen zu bringen und dadurch die körperlichen Kräfte bei der Heilung zu unterstützen.

 

Vor der Behandlung:

Unternehmen Sie mit Ihrem Tier rd. eine Stunde vor der Behandlung keine Anstrengungen mehr. Holen Sie ein Pferd von der Koppel und decken Sie es ab. Unternehmen Sie mit dem Hund keine langen Spaziergänge vorher. Waschen Sie das Tier nicht - durch nasses Fell geht mir viel Information verloren. Verwenden Sie keine Salben oder Sprays zum "Schönmachen". Putzen Sie nicht und waschen Sie nicht. Es stört mich nicht, wenn das Tier nicht ganz sauber ist. Einzig - sollte das Pferd sich im Dreck gesuhlt haben und Erdschollen im Fell kleben, dann kann man diese vorsichtig runterklopfen.

 

 Der erste Schritt einer Behandlung am Tier ist die Anamnese. Bitte halten Sie für mich die folgenden Informationen bereit:

 

·       Alter, 

·       Verwendung (Pferd: Dressur, Springen, Western ..., Hund: Agility, ...) 

·       Trächtigkeit 

·       krampfartige Leiden, Kolikanfälligkeit 

·       charakterliche Eigenschaften (entspannt, ängstlich, explosiv, träge, ...) 

·       Vorerkrankungen, Operationen, Narben 

·       warum wollen Sie, dass Ihr Pferd/Hund behandelt wird
        (Beschwerden, Symptome, Verhaltensauffälligkeiten, Dauer der Symptome und seit wann, ...) 

·       Tierärztliche Maßnahmen bisher (Medikamente, Behandlung (Art, Dauer, Frequenz), …), 

·       welche Maßnahmen haben Sie sonst schon unternommen

 

Danach werde ich mit Ihrem Tier Kontakt aufnehmen, einen Sicht- und Tastbefund hinzufügen und Ihnen erklären, welche Behandlung ich als sinnvoll erachte.

Ihr Tier wird sich während der Behandlung entspannen, manche dösen vor sich hin oder schnauben genussvoll. Danach sollten Sie ihm zumindest bis zum nächsten Tag Ruhe gönnen. 

                       

 

Die 1. Behandlung dauert mindestens eine Stunde und umfasst neben Anamnese, Sicht und Tastbefund die Behandlung mit dem APM-Stäbchen und die Narbenpflege.

Jede weitere Behandlung dauert mindestens 40 Minuten. Die ersten 3 - 4 Behandlungen sollten zu Beginn im Rhythmus von ein bis zwei Wochen erfolgen.

Oft sind mehrere Behandlungen erforderlich, um die Wirksamkeit der Therapie sicherzustellen.
Das liegt daran, dass auch die Krankheit oft Jahre braucht, um sich aus einer Energieflussstörung zu entwickeln und in Erscheinung zu treten. Da benötigt auch die APM eine angemessene Zeit für die Reaktivierung der Heilung. Sie als Besitzer können mithelfen, den Behandlungserfolg sicherzustellen, indem Sie das Tier rund 48 Stunden nach der Behandlung verstärkt beobachten und mir dann berichten, was Ihnen aufgefallen ist. Diese Beobachtungen geben Information über den weiteren Therapieverlauf.

 

Manche Krankheiten sind nicht heilbar, das muss ich ehrlich sagen. Oft kann jedoch durch APM eine Besserung herbeigeführt oder zumindest eine Verschlimmerung verhindert werden. Ich werde die Behandlung nicht öfter durchführen, als ich überzeugt bin, dass sie für das Tier sinnvoll ist.