apm4animals

Akupunkt Massage

Was Sie vor, während und nach der 1. Behandlung beachten sollten

 

Vor der Behandlung
 

1.    Holen Sie das Pferd am besten eine Stunde vor dem geplanten Treffen von der Koppel in den Stall. Das ist vor allem bei heißem, kaltem oder feuchtem Wetter wichtig. Ich werde die Wärme- und Kälteabstrahlung an Ihrem Tier testen – und dafür sollte es vorher eine Zeitlang möglichst ruhig gestanden sein, um das Testergebnis nicht zu verfälschen.

Putzen Sie das Pferd NICHT. Es macht mir nichts aus, wenn es schmutzig ist. Einzig, wenn richtige „Erdschollen“ im Fell kleben, dann können Sie diese entfernen (z.B. durch abklopfen). Durch das Putzen können wichtige energetische Informationen verloren gehen. Jedes Tier soll vor der Behandlung keinen weiten Spaziergang unternommen haben, stark erhitzt sein und nicht gebadet haben. Bitte verwenden Sie auch keinen Mähnenspray.

 

2.    Halten Sie folgende Informationen über das Tier für mich bereit:
 Alter, Verwendung, Probleme, charakterliche Eigenschaften, krampfartige Leiden, Kolikanfälligkeit, Trächtigkeit. Beim Pferd ist es manchmal auch erforderlich, den Sattel zu betrachten.

 

3.    Bitte beachten Sie, dass bei einem kranken Tier VOR meiner ersten Behandlung Rücksprache mit einem Tierarzt gehalten werden muss, sollte das Krankheitsbild noch nicht abgeklärt sein.

 

4.    Die Behandlung sollte an einem Ort erfolgen, an dem sich das Tier wohlfühlt und entspannen kann. Die meisten senken den Kopf und schlafen fast ein, während ich die Behandlung durchführe.

 

Die Behandlung dauert beim ersten Mal incl. Anamnese mindestens eine Stunde.

 

 

Während der Behandlung

Sie müssen nicht dabei bleiben, können es aber natürlich gerne, falls es Sie interessiert, was ich tue und wie Ihr Tier reagiert. Bei den weiteren Behandlungen kann mit einer Dauer von rund 40 Min. bis zu einer Stunde gerechnet werden.

 

 

Nach der Behandlung
 

Im Anschluss an die Behandlung werde ich Ihnen empfehlen, welche speziellen Maßnahmen Ihrerseits zum Therapieerfolg beitragen können.

 

Im Allgemeinen können Sie am nächsten Tag wieder alle Aktivitäten mit Ihrem Tier unternehmen, die Sie gewohnt sind. Körperliche Höchstleistungen sollten Sie aber in den folgenden 1-2 Tagen nicht von ihm verlangen. Wenn es nicht möglich ist, dass das Tier zwei Tage Ruhepause erhält, werde ich eine andere Form der Behandlung durchführen. Bitte machen Sie mich dann darauf aufmerksam.

 

Ich freue mich sehr darauf, Ihr Tier kennenzulernen.